Wellendichtung Espey WD500 für Kugelmühlen in der Zementindustrie

Problem und Herausforderung:

Die Herstellung von Zement erfolgt in Kugelmühlen. Vorbehandelter Kalksandstein wird durch Rotation des Mühlenzylinders und der darin befindlichen Kugeln zerkleinert bzw. gemahlen. Die dabei entstehende Temperatur darf einen vorgegebenen Grenzwert nicht überschreiten, wird daher permanent kontrolliert und bei Bedarf mittels Wasserinjektion herunter gekühlt. Parallel injizierte Luft dient dazu, die Wassereinspritzdüse sauber zu halten. Der Betreiber der Kugelmühle definierte seine Erwartungen an das Dichtsystem folgendermaßen: Sicherstellung der Dichtfunktion der Antriebswelle zum Mühlenzylinder bei gleichzeitiger Verbindung von stationären Versorgungsleitungen mit der rotierenden Einheit, feste Verankerung des Dichtungsgehäuses mit dem Boden sowie einfache Montage.

Lösung von EagleBurgmann Espey:

Espey konzipierte hierzu die Espey® WD500 Special mit 8 Dichtringen mit Wasser- und Luftinjektionsanschlüssen aus stationären Versorgungsleitungen für einen Wellendurchmesser von 610 mm, einen Maximaldruck von 6 bar, einer Maximaltemperatur von 60 °C und einer Drehzahl von 60 min-1. Die schwimmende Anordnung der Dichtringe im Gehäuse kompensiert problemlos radiale Wellenbewegungen, die aufgrund der hohen mechanischen Beanspruchung bei Kugelmühlen auftreten. Axialbewegungen der Welle können von Espey-Dichtsystemen unendlich aufgenommen werden. Durch die geteilte Ausführung des Gehäuses kann die Dichtung ohne Demontage von Komponenten der Kugelmühle und deren Antrieb montiert werden und ist diesbezüglich auch im Reparaturfall äußerst servicefreundlich. Da die Antriebswelle der Kugelmühle keinen entsprechenden Verschleißschutz aufwies, konzipierte Espey zum Schutz der Welle eine zweiteilige Wellenhülse mit entsprechender Beschichtung. Die Dichtungslösung ist langlebig, wartungsfrei und für den Trockenlauf ausgelegt. Das Dichtsystem ist seit 2007 ohne Ausfälle und Reparaturen im Einsatz.

Bleiben Sie informiert: Excellence in Practice