Espey WD100

Espey WD100 Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
Pos. Benennung
1 Flachdichtung
2 Gehäuse, 2-teilig
3 Dichtring
4 Zugfeder
5 Arretierung
  • Geteiltes Gehäuse
  • Mehrteiliger Dichtring, radial geschnitten
  • Sehr geringer Betriebsspalt – geringe Leckage
  • Trockenlaufend
  • Selbstjustierende Dichtringe
  • Dichtringe folgen radialen Wellenauslenkungen
  • Kompensiert axiale Wellenauslenkungen
  • Keine Dichtungskomponenten werden auf der Welle montiert – zusätzliche Wellenschwingungen werden dadurch verhindert
  • Berührungsfreier Lauf der Dichtringe – keine zusätzliche Reibleistung und somit Energieaufnahme für die Maschine
  • Einfache Montage und Demontage durch geteilte Gehäuseausführung (Welle muss nicht demontiert werden)
  • Hohe Standzeit
  • Wartungsfreundlich
  • Dichtringe segmentiert und damit leicht austauschbar
Wellendurchmesser:
d = 40 ... 340 mm (1,57" ... 13,39")
Betriebsdruck:
p = Vakuum ... 2 bar abs. (29 PSI)
Betriebstemperatur: t = –120 °C ... +500 °C
(–184 °F ... +932 °F) für Kohle,
max. 225 °C (437 °F) für PTFE-Compound
Gleitgeschwindigkeit:
vg = max. 150 m/s (492 ft/s) für Kohle,
max. 40 m/s (131 ft/s) für PTFE-Compound
Radialspiel: 2,5 ... 5,0 mm (0,1" ... 0,2")
Axialbewegung: theoretisch unendlich
Empfohlener Verschleißschutz: >300 HB
Dichtring: Kohle, PTFE-Compound
Gehäuse: 1.4021, 1.4571, Hastelloy®, Titan, Inconel®, Sonstige
Zugfeder/Arretierung: 1.4571, Hastelloy®, Titan, Inconel®
  • Chemische Industrie
  • Petrochemische Industrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Metallerzeugung und -verarbeitung
  • Mittlere und große Ventilatoren und Gebläse
  • Mixer, Mischer, Mühlen, Trockner
  • Müllverbrennung- und Entsorgung
  • Reine Gase*
  • Wasser


* Nicht geeignet für toxische, feststoffbeladene Gase sowie Rauchgase.